Donnerstag, 19. Mai 2011

letzter Tag bevor dem Wochenende

Hi,

für mich und meine Schule war heute schon der letzte Tag vorm dem Wochenende, denn morgen haben wir frei, auf Grund eines Professional Development Days und am Montag ist ein Feiertag, der Victorian Day.

Wir hatten heute Day 2. Die Reihenfolge hieß Science, Socials, Sport und IT. In Science hatten wir einen Vertretungslehrer und haben einen Test geschrieben. In Socials mussten wir nur Aufgaben beantworten. In Sport hatten wir ebenfalls einen Vertretungslehrer. Wir hatten wir auf dem Field, was richtig gut war bei dem schönen Wetter. Es war um die 20°C und wieder strahlend blauer Himmel. Auf dem Field konnten wir dann zwischen American Football und Fußball entscheiden. Ich und noch 5 andere haben Fußball gespielt, der Rest Football.

Direkt nach der Schule bin ich zum International Office gefahren und habe dort mein Travel Letter für Seattle abgeholt, also ich darf jetzt auch offiziell dort am Samstag hinfahren. Danach bin ich mit einem Kumpel, der mit mir nach Seattle fährt nach Downtown gefahren um dort die Bustickets zu kaufen. Am Samstag um 7h morgens geht es in Downtown Vancouver los. Außerdem wollen wir zum Soccermatch dort gehen. Tickets kaufen wir wahrscheinlich am Stadion.

Morgen spielen wir erstmal mit allen Leuten wieder Soccer. Das Wetter soll so bleiben, das verspricht eine Menge Spaß :D

Außerdem habe ich ein paar Fotos reingestellt vom Biken gestern. Scroll einfach runter zum gestrigen Post.



Bis dann
J-T

Kommentare:

  1. Dir eine schöne Zeit beim Fußball und in Seattle.
    Wir freuen uns schon auf die nächsten Fotos, die von gestern sind echt super!
    ...und wir fahren gleich ins Überraschungswochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Super Fotos, da sieht man, dass Ihr richtig viel Spaß hattet. Außerdem macht das ganze den Eindruck, dass es sehr professionell organisiert war. Da hätte der Yuppi bestimmt genauso gerne teilgenommen wie ich!!
    Viel Spaß in Seattle.

    Max & Co

    AntwortenLöschen

Sie möchten kommentieren? Jetzt noch schneller: Einfach in das Kästchen klicken, schreiben und ein Profil wählen (z.B. Ihr persönliches Google Account). Wenn Sie keins haben, klicken Sie auf "Anonym", geben dann aber im Kommentar selbst einen kleinen Hinweis auf Ihre Identität, sonst weiß ich ja nicht, wer sich da die Mühe gemacht hat.

Comments are welcome, but please respect NETTIQUETTE.