Montag, 27. Juni 2011

Lynn Canyon

Hi,

gestern habe ich nicht geschrieben, denn ich war ja gar nicht zu Hause. Mit drei anderen habe ich bei Peter übernachtet. Vorher bin ich aber mit drei Kumpel nach North Van zum Lynn Canyon gefahren, einer größeren Tourist-Attraction.
Wir sind mit dem Bus bis zur Lynn Valley Ave gefahren, das hat schon 40min gedauert und dann haben wir uns durchgefragt, wo es denn zum Lynn Canyon ginge. Die restlichen 2km sind wir dann zu Fuß gelaufen.
Dort angekommen in einem Wald bei schönen Temperaturen und Sonnenschein musste man über eine Hängebrücke, um den Canyon Fluss zu überqueren und dann konnte man zum Platz, wo man schwimmen kann und von Klippen springen kann.
Das Wasser war aber so eisig kalt, noch kälter als der Ocean. Weil das ja Gletscherwasser von den Bergen ist. Wir mussten nur einmal durchwaten. Das Wasser ging mir schon bis zur Hüfte und die Strömung war ziemlich hart. Als ich an der anderen Seite ankam, konnte man seine Beine fast nicht mehr fühlen, so kalt war das glasklare Wasser.

Ich bin dann auch nicht dringeschwommen oder von den Klippen gesprungen. Ein paar andere sind von den Klippen gesprungen, die waren bis zu 10m hoch. Einer unser Freunde ist sogar vom höchsten gesprungen.(siehe Foto)

Nachdem wir den Tag am Lynn Canyon verbracht hatten, sind wir direkt zu Peter. Da aber Sonntag war, und die Busse alle 2h fahren, wurde es eine längere Fahrt. Aber wir hatten Glück, und es kam an jeder Bushaltestelle, wo wir den Bus wechseln mussten, gleich der nächste Bus. Nur der letzte Bus vom Park Royal zu Peter's House kam nicht. Also haben wir einen anderen genommen und wurden von Peter's Vater an einer Bushaltestelle abgeholt.

Bei  Peter haben wir dann Erbsensuppe und Steak und Pommes bekommen. Als Nachtisch sogar noch Eis und alles. Richtig lecker!
Dann sind wir noch kurz ins Pool gegangen, war aber auch noch ziemlich kalt.
Wir hatten alle eigentlich keine Lust auf Fifa oder Fernsehen gucken. Also haben wir Monopoly gespielt. Von 21h bis ungefähr 1h morgens. Richtig cool!

Dann haben wir alle in Peter's House geschlafen, und heute morgen haben wir noch richtig gutes Breakfast bekommen. War viel Auswahl dabei :)
Um drei Uhr haben wir den Bus alle zusammen zum Park Royal genommen und haben auf den Bus nach Hause gewartet.
Zu Hause habe ich noch mein Bike ins Internet gestellt und andere Sachen. Leider noch keine Requests.

Morgen wird's mal stressing, weil ich noch viel vor der "Abfahrt" aus Vancouver zu erledigen habe.


Bis dann
J-T

Blick von Peter's House




Kommentare:

  1. Ein tolles Wochenende hast du gehabt und coole Fotos!

    AntwortenLöschen
  2. Na das klingt ja nach richtig mega-fun und als perfekte Einstimmung auf die Rundreise. Jan-Ole als tollkühner "Monster-Diver" ist schon eine echte Granate!! Und die Gastfreundschaft von Peter und seinen Eltern ist wirklich beeindruckend! Wirklich schöne Erinnerungen!

    AntwortenLöschen

Sie möchten kommentieren? Jetzt noch schneller: Einfach in das Kästchen klicken, schreiben und ein Profil wählen (z.B. Ihr persönliches Google Account). Wenn Sie keins haben, klicken Sie auf "Anonym", geben dann aber im Kommentar selbst einen kleinen Hinweis auf Ihre Identität, sonst weiß ich ja nicht, wer sich da die Mühe gemacht hat.

Comments are welcome, but please respect NETTIQUETTE.