Mittwoch, 2. März 2011

Canucks-Game: Bis ins Shootout

Hi,

heute war endlich das Canucks Game gegen die Blue Jackets welches ich live in der Rogers Arena sah. Aber vorher hatten ich noch einen Schultag.

Mit English, Mathe, Französich und ESL. In Englisch Bücher und Poems lesen. In Mathe eine neue Unit starten. In Französich den Unterricht von den letzten Wochen wiederholen und in ESL eine Präsentation halten. Das war mein Schultag heute.

Um 5h habe ich dann den Bus nach Downtown genommen. Wir sind dann weiter zur Rogers Arena gelaufen. Wo wir erstmal an einem Imbiss Dinner gegessen haben.

Und dann ging das Spiel um 7h los. Wir saßen ganz oben, letzte Reihe. Und es war eine super Sicht. Man konnte alles genau sehen :D

Erst war das Spiel etwas langweilig, nicht so wie man es kennt von den Canucks. Chancen auf beiden Seiten. Aber ziemlich viele Fehlpässe und so. Aber es wurde immer spannender. Und als dann auch noch Raymond das 1-0 machte, war die Welt wieder in Ordnung. Aber die Blue Jackets legten nach und trafen zum 1-1. Das sieh bis in Shootout hielten. Sowas wie Elfmeterschießen im Fußball. Nur das im Icehockey der Torwart in der leichteren Rolle ist.

Vancouver hat nicht gerade die besten Schützen fürs Shootout. Aber dank des Bärenstarken Goalies Luongo konnten die Canucks noch 2-1 im Shootout gewinnen. Sie sind jetzt eigentlich sicher in den Playoffs und führen die Tabelle an!

Als das Spiel zu Ende war, strömten alles natürlich raus und wir mussten noch zum Busstop laufen. Aber es ging nicht vorwärts, wegen der vielen Leute. Wir haben aber zum Glück noch den British Properties Bus vom Park Royal bekommen. :D Morgen ist wieder normal Schule. Der Schnee ist zwar noch da. Aber taut von Tag zu Tag weg. Obwohl es heute morgen noch total geschneit hat. War es am Nachmittag am regnen.


Bis dann
J-T











Kommentare:

  1. Scheint ein schöner Tag gewesen zu sein mit einem super Ende, dem Sieg!

    AntwortenLöschen
  2. Fun to read the comments of a German teen towards ice hockey, ;-)

    Good job!

    Bo from Ba-Ba

    AntwortenLöschen

Sie möchten kommentieren? Jetzt noch schneller: Einfach in das Kästchen klicken, schreiben und ein Profil wählen (z.B. Ihr persönliches Google Account). Wenn Sie keins haben, klicken Sie auf "Anonym", geben dann aber im Kommentar selbst einen kleinen Hinweis auf Ihre Identität, sonst weiß ich ja nicht, wer sich da die Mühe gemacht hat.

Comments are welcome, but please respect NETTIQUETTE.