Freitag, 28. Januar 2011

verregneter Freitag

Hi,

heute wurde leider kein Hattrick erziehlt, also vom Wetter her. 3 Tage am Stück kein Regen ist für Vancouver einfach zu viel.

So hat es heute mal wieder den ganzen Tag geregnet. Und Vancouver war in eine große, weiße Wolke eingehüllt. Manchmal fragt man sich wo der ganze Regen herkommt. Unser Socialslehrer hat gesagt, es liegt an den Bergen hier. Das Wetter kommt vom Ocean her und bleibt dann hier hängen. Die Wolfen sammeln sich mit Wasser, sind zu schwer über den Berg zu gehen. Also regnen sie sich hier aus.

In der Schule hatte ich Mathe, Englisch, Französich und ESL. Während den Fächern denkt man sich, wann es endlich zu Ende ist. Am Abend denk man...oh man, das ging heute schnell :D

Abends bin ich noch mit einem Freund zum Park Royal gefahren. Abendgegessen und ich habe mir Schienbeinschoner gekauft, da dieses Wochenende wahrscheinlich mein erstes kanadisches Fußballspiel stattfindet.


Bis dann
J-T

Kommentare:

  1. Hallo JT
    vielleicht solltest Du Dir auch Ellenbogenschoner kaufen.

    Ich habe vor 15 Jahren einmal in England Fussball gespielt und wurde so hart gefoult, daß ich von den vielen Stürzen einen Riß im Ellenbogengelenk abbekam. Danach habe ich auch das deutsche Gesundheitssystem erst so richtig schätzen gelernt.

    Gruß
    m.Gärtner

    AntwortenLöschen
  2. Dann wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg bei deinem ersten Spiel mit dem West Vancouver Team.

    AntwortenLöschen
  3. Hi, I visited your blog already serveral times but I missed the possibility to leave a comment without being logged in to a google account. But today I recognized that you changed comments' policy and allowed anonymous comments. So here is mine: I am really a fan of this blog because I have relatives in Germany and I am fond of Canada. Due to my poor German language knowledge I follow this blog via google translater. Good stories and great pictures! Congratulations to your film published in your blog on Dec. 24th, 2011.

    Best regards,

    Jeff (Houston, Tx)

    AntwortenLöschen

Sie möchten kommentieren? Jetzt noch schneller: Einfach in das Kästchen klicken, schreiben und ein Profil wählen (z.B. Ihr persönliches Google Account). Wenn Sie keins haben, klicken Sie auf "Anonym", geben dann aber im Kommentar selbst einen kleinen Hinweis auf Ihre Identität, sonst weiß ich ja nicht, wer sich da die Mühe gemacht hat.

Comments are welcome, but please respect NETTIQUETTE.