Samstag, 30. Oktober 2010

biken am Mt Fromme

Hi,

heute bin ich wieder auf dem Mt Fromme die Trails gefahren mit meinem Bike. Zuvor musste ich jedoch diese Höllenbustour mit dem Bike vom Park Royal nach North Van machen. Obwohl, dass mit dem Auto 10 Minuten dauert, muss ich, wenn ich um 14h am Berg sein will, um 12h von mir zu Hause wegfahren.

Das ganze mit dem Bus und hin und her hat dann doch geklappt und es war richtig warmes Wetter und die Sonne hat geschienen. Kaum war ich auf dem Berg wurde es dunkel und es fing total an zu regnen. Hat aber trotzdem Spaß gemacht. Ich bin erst einmal alleine einen Trail gefahren, da ich noch auf drei andere gewartet habe und danach sind wir noch zusammen "down-ge-hillt" :D

Zurück vom Mt Fromme musste ich zum Glück nicht mit dem Bus fahren. Ich wurde von einer Mutter eines Kanadiers mitgenommen. Was sich später für "schwierig" herausstellte... Mein Bike war nämlich nicht für ihren Gepäckträger gebaut (Man musste es einfach am Rahmen befestigen und dann hing es so 10cm über dem Boden.) Dass Bike ist die ganze Zeit verrutscht und ich hatte Angst als wir auf dem Highway gefahren sind, dass es runter fällt. Zum Glück ist dem Bike nichts passiert. Und ich wurde bis vor die Haustür gebracht, obwohl sie am anderen Ende von North Van wohnen.
Tja, schon wieder Glück gehabt :D Die Kanadier sind alle sehr nett, wie wir hier schon wieder sehen.


Bis dann
J-T


Kommentare:

  1. Das sind ja immer wieder tolle Abenteuer. Ist schon ganz schön anstrengend, wenn Du plötzlich alles ganz alleine organisieren musst, oder? Aber das gibt ja auch Erfolgserlebnisse, wenns dann doch klappt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo J.T.

    zieh Dich bloß warm an; lt. Photos habt Ihr ja nicht das beste wetter.

    c. hat erst diesen Dienstag sein Gespräch, da der Interviewer den ersten Termin verpennt hat.

    Aktuell ist im Moment Neuseeland.
    Gruß und habe weiterhin so viel Spaß
    m.Gärtner

    AntwortenLöschen

Sie möchten kommentieren? Jetzt noch schneller: Einfach in das Kästchen klicken, schreiben und ein Profil wählen (z.B. Ihr persönliches Google Account). Wenn Sie keins haben, klicken Sie auf "Anonym", geben dann aber im Kommentar selbst einen kleinen Hinweis auf Ihre Identität, sonst weiß ich ja nicht, wer sich da die Mühe gemacht hat.

Comments are welcome, but please respect NETTIQUETTE.